Experte werden

GEAK Experten müssen ein weitreichendes Wissen über Energiebilanzen von Gebäuden und deren Optimierung aufweisen. Als GEAK Experte zugelassen wird deshalb nur, wer anspruchsvolle Kriterien in Bezug auf Berufserfahrung und Ausbildung erfüllt.

Diese Voraussetzungen müssen Sie erfüllen.

Aufgaben als Experte

Als GEAK Experte erstellen Sie mit Hilfe des Online Tools GEAK-Dokumente. Sie besichtigen das Gebäude, tragen alle relevanten Gebäude- und Energieverbrauchsdaten ein und führen die Berechnung durch. Dem Gebäudeeigentümer, der einen GEAK bestellt, werden Sie ein vierseitiges Dokument in elektronischer und in Papierform aushändigen – und optional dazu ein GEAK Plus-Beratungsbericht. 

Als Experte tragen Sie eine grosse Verantwortung. Sie beraten den Gebäudeeigentümer in Sachen Energie­effizienz und Klimaschutz. Ihre Beratung beeinflusst den Bauherrn massgeblich beim Sanierungsentscheid. Sie beraten den Hauseigentümer bei der Etappierung der Sanierung, bei der Steueroptimierung und beim Einholen von Fördergeldern.

Die Rechte und Pflichten der GEAK Experten werden im Zertifizierungsreglement und im Zertifizierungsvertrag definiert.

Bewerbung als Experte

Als qualifizierte Fachperson im Bereich des energieeffizienten Bauens können Sie sich für die Zertifizierung zum GEAK Experten bewerben.

Bewerbungsformular
Vorlage einer Bewerbung

Ihre Bewerbung wird vom Verein GEAK geprüft. Dies kann bis zu vier Wochen dauern. Werden Sie erfolgreich zur Expertenzertifizierung zugelassen, laden wir Sie per E-Mail ein, an einem eintägigen Schulungskurs teilzunehmen. Bei Fragen zur Kandidatur wenden Sie sich bitte an geak@geak.ch.

Expertenschulung

Die Daten der Schulungskurse im 2022 werden wir Ihnen hier ab Mitte Dezember 2021 bekanntgeben.

Kosten

Die Kosten für die Expertenzertifizierung setzen sich zusammen aus:
1. den Schulungskosten von CHF 450.–
2. der Zertifizierungsgebühr von CHF 2000.–

Die Gebühren werden Ihnen nach erfolgreicher Zertifizierung und Schulung in Rechnung gestellt. Die Expertenzertifizierung ist fünf Jahre gültig.

Weitergehende Angebote

Die unten gelisteten Ausbildungsmöglichkeiten sind optional, können jedoch sehr sinnvoll sein, und tragen dazu bei, eine möglichst hohe Qualität als Experte zu gewährleisten.

• Weiterbildungsangebot an der HTA-FR 

• CAS Energieberatung an der HSLU 

 

Rezertifizierung

Experten, die nach einem längeren Unterbruch die Zertifizierung wieder beantragen möchten, können sich rezertifizieren lassen. Bedingungen siehe Zertifizierungsreglement.